Nach drei Siegen in Folge auf eigenem Platz musste die Eintracht zum ersten Mal in diesem Jahr auswärts antreten. Während man die Partien in der heimischen Sachsensiedlung meist durch spielerische Überlegenheit entscheiden konnte, waren auf dem holperigen Platz in Marolterode eher kämpferische Qualitäten gefragt.

Die Gastgeber gingen durch einen schnellen Konter frühzeitig in Führung und hielten den Vorsprung bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel konnte die Eintracht durch Alexander Wichert per Foulelfmeter ausgleichen. Anschließend erlangten die Gäste ein spielerisches Übergewicht und hatten noch die eine oder andere Gelegenheit zur Führung. Am Ende waren aber beide Mannschaften mit dem gerechten Unentschieden zufrieden.

Am kommenden Sonnabend könnte sich die Eintracht mit einem Heimsieg gegen Bickenriede endgültig aus der unteren Tabellenregion verabschieden.

Spielstatistik
(25.04.2016)

Gegen die in Bestbesetzung angetretenen Beberstedter tat sich die Eintracht eine Halbzeit lang schwer. Kapitän Marcel Brinkmann erzielte kurz vor der Pause die etwas glückliche Führung für die Hausherren. Zuvor musste man einige brenzliche Situationen gegen die anfangs stark aufspielenden Gäste überstehen.

In der zweiten Halbzeit kam die Eintracht immer besser ins Spiel und konnte auch dank ihrer konditionellen Überlegenheit einen am Ende ungefährdeten 3:0-Heimerfolg verbuchen.

Das war der dritte Sieg in Folge für die Eintracht. Am kommenden Sonntag gilt es nun, den deutlichen Aufwärtstrend auch auswärts in Marolterode zu bestätigen.

Spielstatistik
(19.04.2016)

Leider war die angesetzte Schiedsrichterin nicht erschienen. Um das Spiel nicht ausfallen zu lassen, einigten sich beide Mannschaften darauf, dass der Menterodaer Trainer die Partie leitet.

Das sollte sich als klarer Vorteil für die Gastgeber herausstellen.

Ein unberechtigter Elfmeter und ein nicht gegebenes reguläres Tor sowie zahlreiche strittige Entscheidungen gegen die Gäste brachten die Eintracht um den verdienten Lohn.

Immerhin konnte man nach starker Auswärtsleistung zumindest einen Punkt retten.

Spielstatistik

(15.11.2015)

Gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Felchta war die Eintracht hoch überlegen und gewann verdient mit 1:0.

Fabian Strohschein erzielte den Treffer des Tages erst kurz vor Ultimo, nachdem die Hausherren wieder zahllose Großchancen nicht verwerten konnten.

Durch diesen Sieg konnte sich die Eintracht auf den 8. Tabellenplatz verbessern.

Spielstatistik

(21.03.2016)

Gegen die jungen spielstarken Aufsteiger konnte die Eintracht gut mithalten und gewann verdient mit 3:1.

Matchwinner waren der zweifache Torschütze Remo Ackermann und Torhüter Daniel Krüger, der mehrmals überragend rettete.

Der Tabellendritte aus Struth schien überrascht vom engagierten Auftreten der Eintracht und kam mit zunehmender Spieldauer immer mehr aus dem Konzept.

Schiedsrichter Madeheim hatte in einer äußerst fairen Partie keine Probleme, musste sich aber immer wieder mit den ständig reklamierenden Struther Spielern auseinandersetzen.

Mit einer ähnlich starken Leistung sollte für die Eintracht auch am kommenden Sonnabend in Menteroda etwas zu holen sein.

Spielstatistik

(08.11.2015)